Emotion und Bindung

Innerhalb der unterschiedlichen Elternschulungen von Fairbindung werden Eltern dabei begleitet sich mit der Vielfältigkeit von Emotionen auseinander zusetzten.
Gefühle erhalten innerhalb der Sitzungen einen neuen, explorativen Raum.
Eltern mit eigenen traumatischen Kindheitserfahrungen haben früh gelernt eigene, insbesondere sensible, verletzliche Gefühle zu unterdrücken.
Neue Forschungen aus dem Bereich der Traumatherapie, und Aggressionsforschung belegen, dass Unterdrückung von Gefühlen in traumatischen Situationen besonderen Überlebenscharakter und als innerpsychischer Schutzfaktor vor emotionaler Überwältigung dient.

Eltern, die mit Kindern in Kontakt sind, werden vielfach nun wieder mit eigenen unterdrückten Emotionen konfrontiert. Schreit ein Baby, verhält sich ein Kleinkind trotzig, wütend etc. erleben sich Eltern im Kontext dieser kindlichen Emotionen, häufig extrem hilflos, insbesondere, wenn versuchte Beruhigungsmaßnahmen das Weinen oder Verhalten nicht stoppen.
Diese Erfahrungen können im Weiteren alte häufig traumatische Hilflosigkeitsgefühle aus belastenden Kindheitserfahrungen „antriggern“ und alte Abwehrverhaltensweisen wie z.B. aggressiven Handlungsimpulsen mobilisieren.
Zusätzlich belegen Hirnforscher, dass Menschen, die unter extremen Stress stehen, gefährdet sind zum Erhalt des „eigenen Lebens“, rationale Denkstrukturen auszuschalten und sich gegen den Aggressor, in diesem Fall das Kind, körperlich zu wehren.
Vielfach resultieren unangemessene elterliche Beruhigungsverhaltensweisen wie Schütteln, Anschreien, Schlagen, grobes elterliches Verhalten, etc. oder Ignorieren des Kindes bis hin zu deprivierendem Verhalten aus diesem Überwältigungsempfinden.

Die Schulungen, die im Einzel oder Gruppenkontakt einen Rahmen erhalten, werden besonders unter Einbeziehung des Körpererlebens betrachtet. Insbesondere durch die Entwicklung eines Verständnisses für eigene Empfindungen wird den Eltern im weiteren ermöglicht kindliche Bedürfnisse zu verstehen und auf diese angemessen zu reagieren.
Entspannungsmethoden können im Rahmen der Emotionellen Ersten Hilfe und Familientherapeutischen Beratungssitzungen erlernt werden, und begleiten Eltern im Weiteren darin zu mehr intuitivem angemessenen Erziehungsverhalten zu gelangen.



<-- BindungstheorieBindung durch Berührung -->





Impressum   Kontakt   Sitemap   ©2008-2019 Glimt-Films Media